Source

rpgmag / schwarzmagie.html

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01//EN" "http://www.w3.org/TR/1999/REC-html401-19991224/strict.dtd">
<html><head><title>Rollenspielmagie - Schwarzmagie</title>
<META HTTP-EQUIV="Content-Type" CONTENT="text/html; charset=iso-8859-1">
<LINK REL="stylesheet" MEDIA="print" HREF="print.css" TYPE="TEXT/CSS">
<LINK REL="stylesheet" MEDIA="screen" HREF="screen.css" TYPE="TEXT/CSS">
</head>
<body bgcolor="#A6D6F6" text="#482E14">


<table border="1" cellspacing="0">
  <tr><td colspan="2" class="bild" height="97" valign="bottom">
<img src="http://cgi.boingdragon.com/count/draketo/3.gif" align="right" valign="bottom" alt="Rollenspielmagie">
</td></tr>
	<TR VALIGN="TOP">
		
    <TD CLASS="nav-ext" COLSPAN="2"><a href="index.html">RPG-Magie</a> &gt; <a href="grundlagen.html">Grundlagen</a> 
      &gt; Schwarzmagie</TD>
	</TR>
	<TR VALIGN="TOP">
        
    <TD  CLASS="mainhead" COLSPAN="2"> Schwarzmagie</TD>
	</TR>
	<TR VALIGN="TOP">
        
    <TD COLSPAN="2"><em>Auszug aus "Vom Wesen der Schwarzmagie" - Eine magiephilosophische Abhandlung. </em></TD>
	</TR>
<TR VALIGN="TOP">
    <TD width="487"> 
      <P><strong>Vom Wesen der Schwarzmagie </strong></P>
      <P>Kaum eine Spielart der Magie ist so umstritten wie die sogenannte Schwarzmagie. Sind Schwarzmagier immer b&ouml;se oder einfach nur freier in iher Arbeit als die anderen Magier ? Warum gehen speziell Schwarzmagier Pakte mit D&auml;monen ein, was bewegt sie zu solchen Schritten udn warum gibt es Schwarzmagie &uuml;berhaupt ? Die folgenden Ausf&uuml;hrungen sollen helfen einige der grundlegenden Elemente des Wesen der Schwarzmagie auf zu zeigen.

<p><strong>Bet&auml;tigungfelder</strong></p>
<p>Welche Gebiete der Magie werden gew&ouml;hnlich als "schwarz" angesehen ?

<ul>
<li>Fl&uuml;che
<li>D&auml;monische und andere widernat&uuml;rliche Wesenheiten, speziell deren Beschw&ouml;rung
<li>Magie im Zusammenhang mit dem Tod
<li>bestimmte Teile der Beherrschungsmagie
<li>&Uuml;berwindung fester Ordnungen im Bereich von Magie, Leben und Tod
<li>Widernat&uuml;rliches Leben
<li>Verehrung "b&ouml;ser" oder "fremder" Wesenheiten
<li>"Verbotenes" Wissen
<li>Zeitzauber
<li>Zerst&ouml;rung, Verfall
</ul>

<p><strong>Wie definiert sich Schwarzmagie?</strong></p>
<p>Noch mehr als bei den meisten anderen Wissenschaften gibt es bei der Magie die Fragen nach Moral, Sinn und Grenzen bei der Forschung und der Anwendung des M&ouml;glichen. W&auml;hrend weite Felder der Magie wie beispielsweise die Beweguns-, Illusions-, und Hellsichtmagie kaum moralische Fragen aufwerfen, so sieht es bei dem Umgang mit fremden M&auml;chten, den Zaubern, die in sich im Bereich von Leben und Tod einmischen oder schadensbringenden Zaubern schon ganz anders aus. Auch wenn es hier viele Streitpunkte geben mag, sind bestimmte magische Handlungen schlicht und ergreifend gegen die nat&uuml;rliche Ordnung. Hier sei beispielse auf die Zeitmagie oder die Invokation perversierter Elemente verwiesen.</p>

<p><strong>Urspr&uuml;nge der Schwarzmagie</strong></p>
<p>Eine sehr h&auml;ufige Entstehungsform des Schwarzmagie ist in einem Kippen des Gleichgewichtes zur Seite des Guten begr&uuml;ndet. Was auf den ersten Blick paradox erscheint ist nichts anderes als ein Akt des Ausgleiches. Umso heller das Lichts ist, desto dunkler werden die Schatten. Als ein Beispiels sei hier die Zeit der Priesterkaiser bei DSA genannt. W&auml;hrend die "wei&szlig;e" Magie gerade noch aktzepiert wurde, wurde alle anderen, sein sie nun hell- oder dunkelgrau gewesen, brutal verfolgt. Diese Polarisierung der Gesinnungen konnte sich kaum ein Magier entziehen. So kam es an den Extrma zu einer weiteren Radikalisierung. Moralische Bedenken wurden missachtet und das Verhalten entwickelte sich in jede Richtung, die die Priesterkaier in ihrer Propagana beschrieben. Somit ist diese Epoche zur Geburtsstunde der modernen Schwarzmagie geworden.</p>

<p><tt>von Max Plenert</tt></p>
       <hr>
      <P><BR>
        [ <!--COPYRIGHT--> 
        ]</P>
    </TD>
		<TD WIDTH="150">
      		
      <P><B>Links</B></P>
     <p>- <a href="http://www.gj-bergstrasse.de/fantasy/magie/">Magie und Magietheorie von Max Plenert</a><br>
    </TD>
	</TR>
	<TR VALIGN="TOP">
    <TD CLASS="hinweis" COLSPAN="2">
<div class="achtung"><b></b></div>
<!--
<P><B><SPAN class="achtung">Favoriten im aktuellen 
        Abenteuer (Stand 28.10.2002):</SPAN></B><BR>
        <B>Waffe:</B> Vollstreckerspeer (durchdringt R&uuml;stungen)<BR>
        <B>Zauber:</B> <A href="regel/arkanum/level_03/amalgamzaubern.html">Amalgamzaubern</A><BR>
        <B>Kristallmaschine:</B> Keine.</P>
//-->
      </TD>
	</TR>
	<TR VALIGN="TOP" ALIGN="CENTER">
		<TD COLSPAN="2" CLASS="footer"><!--#include virtual="inc/bm0.inc" --></TD>
	</TR>
</table>
</body></html>
Tip: Filter by directory path e.g. /media app.js to search for public/media/app.js.
Tip: Use camelCasing e.g. ProjME to search for ProjectModifiedEvent.java.
Tip: Filter by extension type e.g. /repo .js to search for all .js files in the /repo directory.
Tip: Separate your search with spaces e.g. /ssh pom.xml to search for src/ssh/pom.xml.
Tip: Use ↑ and ↓ arrow keys to navigate and return to view the file.
Tip: You can also navigate files with Ctrl+j (next) and Ctrl+k (previous) and view the file with Ctrl+o.
Tip: You can also navigate files with Alt+j (next) and Alt+k (previous) and view the file with Alt+o.