Source

django-workshop / docs / vorbereitung / django.rst

Django

Ein neues virtual environment für das Projekt anlegen

Nachdem nun Python und :program:`virtualenv` installiert sind kann ein neues virtual environment für Django angelegt werden:

$ mkvirtualenv django-workshop

Falls kein :program:`virtualenvwrapper` installiert wurde muss folgendes Kommando ausgeführt werden:

$ virtualenv .virtualenvs/django-workshop

:file:`django-workshop` ist der Name, unter dem das virtual environment später zur Verfügung steht.

Falls der :program:`virtualenvwrapper` benutzt wurde ist das virtual environment jetzt schon aktiviert.

Andernfalls muss es manuell aktiviert werden:

$ cd .virtualenvs/django-workshop
$ . bin/activate

Django installieren

Jetzt installieren wir Django in das aktivierte virtual environment:

$ pip install django

Wenn der :program:`virtualenvwrapper` installiert ist, kann man sich die installierten Pakete mit folgendem Kommando anzeigen lassen:

$ lssitepackages -l

Ohne :program:`virtualenvwrapper` kann man sich die Pakete einfach direkt im Verzeichnis ansehen:

$ ls -l .virtualenvs/django-workshop/lib/python2.6/site-packages/

Dort sollte sich jetzt ein Verzeichnis django befinden.

Die Django Version kann man mit folgendem Kommando prüfen:

$ django-admin.py --version
1.4

Unterstützung für Zeitzonen installieren

Ab Django 1.4 existiert eine Unterstützung für :djangodocs:`Zeitzonen <topics/i18n/timezones/#time-zones>`, die als Voreinstellung aktiviert ist. Damit diese korrekt funktioniert, ist es emfehlenswert das Paket pytz zusätzlich zu installieren:

$ pip install pytz