1. nomeata
  2. tiptoi-taschenrechner

Source

tiptoi-taschenrechner /

Filename Size Date modified Message
1.1 KB
README und LICENSE
953 B
README und LICENSE
1.9 MB
Import all files
6.6 KB
Neue Tonaufnahmen
7.0 KB
Neue Tonaufnahmen
6.7 KB
Neue Tonaufnahmen
11.3 KB
Neue Tonaufnahmen
6.7 KB
Neue Tonaufnahmen
6.7 KB
Neue Tonaufnahmen
7.0 KB
Neue Tonaufnahmen
5.4 KB
Neue Tonaufnahmen
6.1 KB
Neue Tonaufnahmen
6.3 KB
Neue Tonaufnahmen
5.4 KB
Neue Tonaufnahmen
7.4 KB
Neue Tonaufnahmen
6.5 KB
Neue Tonaufnahmen
6.7 KB
Neue Tonaufnahmen
6.1 KB
Neue Tonaufnahmen
6.3 KB
Neue Tonaufnahmen
6.2 KB
Neue Tonaufnahmen
6.4 KB
Neue Tonaufnahmen
6.3 KB
Neue Tonaufnahmen
7.0 KB
Neue Tonaufnahmen
6.7 KB
Neue Tonaufnahmen
5.3 KB
Neue Tonaufnahmen
5.4 KB
Neue Tonaufnahmen
5.9 KB
Neue Tonaufnahmen
8.9 KB
Neue Tonaufnahmen
6.3 KB
Neue Tonaufnahmen
5.9 KB
Neue Tonaufnahmen
6.6 KB
Neue Tonaufnahmen
6.3 KB
Neue Tonaufnahmen
24.1 MB
Import all files
47.6 MB
Import all files
908 B
Import all files
253.2 KB
Neue Tonaufnahmen
140.2 MB
Import all files
4.6 KB
Neue Tonaufnahmen
6.0 KB
Neue Tonaufnahmen
5.5 KB
Neue Tonaufnahmen
5.5 KB
Neue Tonaufnahmen
6.8 KB
Neue Tonaufnahmen
6.9 KB
Neue Tonaufnahmen
6.2 KB
Neue Tonaufnahmen
8.9 KB
Neue Tonaufnahmen
6.3 KB
Neue Tonaufnahmen
6.4 KB
Neue Tonaufnahmen

Ein Taschenrechner für den Tiptoi-Stift

Dieses Repository enthält alle Dateien, um sich in drei Schritten einen Taschenrechner für den Tiptoi-Stift zu basteln.

  1. Man besorgt sich das tttool.

  2. Aus der Datei taschenrechner.yaml und den Audio-Dateien *.ogg erstellt der Befehl

    tttool assemble taschenrechner.yaml
    

    die Datei taschenrechner.gme (die hier auch mitgeliefert wird). Diese kopiert man auf den Stift.

  3. Eine der Bilder taschenrechner.xcf, taschenrechner-600.xcf oder taschenrechner-sw.xcf druckt man mit einer Auflösung von 1200 resp. 600 dpi aus.

Nicht dass das besonders nützlich ist, aber es zeigt ein weing was man mit dem eingeschränkten Befehlssatz alles machen kann.

Das Taschenrechnerbild ist © Joe Haupt, CC-BY-SA, https://flic.kr/p/ehiwxe. Der Rest ist © 2015 Joachim Breitner, MIT-lizensiert.