Commits

Johnny Graber  committed 6d03fab

translate configure mercurial and graphlog

  • Participants
  • Parent commits 16f1e68
  • Branches de

Comments (0)

Files changed (2)

File beginner/2009-09-30-configuring-mercurial.html

 {% extends "_tip.html" %}
 {%hyde
-    title: Configuring Mercurial
+    title: Mercurial Konfigurieren
     author_name: Steve Losh
     author_link: http://stevelosh.com/
     created: 2009-09-30
 
 
 {% block excerpt %}
-Learn how to configure Mercurial to behave however you like.
+Lernen Sie Mercurial zu konfigurieren und sich so zu benehmen, wie Sie es 
+wollen.
 {% endblock %}
 
 
 {% block tip %}
 
-Mercurial's behavior is controlled by a couple of plain old text files. Let's
-take a look at each these files and see how they work.
+Das Verhalten von Mercurial wird durch einige einfache Textdateien 
+kontrolliert. Lassen Sie uns einen Blick auf diese Dateien werfen und sehen,
+wie sie funktionieren.
 
 
-### Config File Format
+### Format der Konfigurationsdatei
 
-Mercurial's config files are broken up into sections. Each section can have
-several entries. For example:
+Die Konfigurationsdateien von Mercurial ist in Abschnitte unterteilt. Jeder 
+Abschnitt kann mehrere Eintr�ge haben. Als Beispiel:
 
     [ui]
     username = Steve Losh <steve@stevelosh.com>
     [alias]
     killitwithfire = revert --no-backup --all
 
-This sample file has two sections: `[ui]` and `[alias]`. The `[ui]` section
-has two entries and the `[alias]` section has one entry. The name of each
-entry is to the left of the equal sign, the value is to the right.
+Dieses Beispiel hat 2 Abschnitte: `[ui]` und `[alias]`. Der Abschnitt `[ui]`
+hat 2 Eintr�ge, der Abschnitt `[alias]` hat einen. Der Name jedes Eintrages
+ist auf der linken Seite des Gleichheitszeichens, dessen Wert auf der rechten.
 
-You can edit the config files with any text editor you like.
+Sie k�nnen die Konfigurationsdateien mit jedem beliebigen Texteditor bearbeiten.
 
 
-### Config File Levels
+### Ebenden der Konfigurationsdateien
 
-Every time you run Mercurial it looks in a couple of different places for
-config files and applies the settings from *all* the files it finds. Settings
-in more "specific" config files will override settings in more "general"
-files. We'll see learn what "specific" and "general" mean as we go along.
+Immer wenn Sie Mercurial verwenden, schaut es an verschiedenen Stellen nach
+einer Konfigurationsdatei und verwendet die Einstellungen von *allen* Dateien
+die es findet. Die Einstellungen in "spezifischeren" Dateien �berschreiben 
+diejenigen der "generelleren" Dateien. Wir sehen bald was "spezifisch" 
+und "generell" bedeutet.
 
 
-### "Install-wide" and "System-wide" Config Files
+### "Installationsweite" und "systemweite" Konfigurationsdateien
 
-These are the most general config files you'll find. Any settings inside these
-files will apply to every user running in any directory.
+Diese sind die "generellsten" Konfigurationsdateien die Sie finden k�nnen. Die
+dort definierten Einstellungen gelten f�r alle Benutzer an allen Orten auf dem 
+System.
 
-You probably won't use them very much unless you're administering a multi-user
-system. For now, we'll ignore them. If you want to learn more, check out the
-[man page][hgrc-man].
+Sie werden diese wohl kaum verwenden, es sei denn Sie sind Administrator eines
+Multi-User Systems. F�rs erste ignorieren wir diese Dateien. Wenn Sie mehr 
+dar�ber wissen wollen, k�nnen Sie dies im [Handbuch][hgrc-man] nachschlagen.
 
 [hgrc-man]: http://www.selenic.com/mercurial/hgrc.5.html
 
 
-### "User-wide" Config Files
+### "Benutzer-weite" Konfigurationsdateien
 
-Each user on a system can have a Mercurial config file just for them. These
-files are more "specific" than the install-wide and system-wide files, and
-they're the config files you'll be using most of the time.
+Jeder Benutzer auf einem System kann seine eigene Konfigurationsdatei f�r
+Mercurial erstellen. Diese Dateien sind "spezifischer" als die 
+"systemweiten" Dateien und werden am h�ufigsten verwendet.
 
-On UNIX, Linux, OS X systems your personal config file is located at
-`$HOME/.hgrc` (aka `~/.hgrc`).
+Auf UNIX, Linux, OS X sind die pers�nlichen c unter
+`$HOME/.hgrc` (aka `~/.hgrc`) abgelegt.
 
-On Windows it can be in any of the following locations (you can pick one you
-like and create the file):
+Auf Windows kann einer dieser Orte verwendet werden (Sie k�nnen selber w�hlen
+welcher ihnen am besten gef�llt):
 
     %HOME%\Mercurial.ini
     %HOME%\.hgrc
     %USERPROFILE%\Mercurial.ini
     %USERPROFILE%\.hgrc
 
-Settings in this file will override settings of the same section/name
-combination in the install-wide and system-wide config files.
+Einstellungen in dieser Datei �berschreiben die Eintr�ge in den systemweiten
+Konfigurationsdateien, wenn diese in den gleichen Abschnitte angegeben wurden.
 
-This is the place to put all the settings specific to you as a user. For
-example:
+Dies ist der Ort um die f�r den einzelnen Benutzer spezifischen Einstellungen
+abzulegen. Als Beispiel:
 
     [ui]
     username = Your Name <your@email.com>
-    editor = your_favorite_editor_command
+    editor = Ihr bevorzugter Texteditor
     
     [extensions]
-    ... any extensions you like to use ...
+    ... jede Erweiterung die Sie benutzen m�chten ...
     
     [alias]
-    ... any aliases you find convenient ...
+    ... jeder Alias den Sie hilfreich finden ...
 
 
-### "Repository-wide" Config Files
+### "Repositoryweite" Konfigurationsdateien
 
-These are the most "specific" config files, and the settings inside of them
-only apply to commands run on the repository they're inside of.
+Diese sind die spezifischsten Konfigurationsdateien und wirken nur auf Befehle
+bez�glich dem Repository in dem sie definiert sind.
 
-The location of a repository-wide config file is always:
-`[repository-path]/.hg/hgrc`. Be careful, that's `hgrc` with **no dot** in
-front of it!
+Diese Dateien liegen immer an diesem Ort: `[repository-path]/.hg/hgrc`. 
+Seien Sie vorsichtig, diese `hgrc` Datei hat **keinen Punkt** im Namen!
 
-Why would you want to specify settings just for a single repository? A common
-example is when you want to use a different email address when committing to a
-certain repository.
+Wieso sollten Sie f�r ein einziges Repository eigene Einstellungen vornehmen? 
+Ein h�ufiger Anwendungsfall ist eine eigene E-Mail-Adresse f�rs einchecken in einem
+speziellen Repository.
 
-You might have a user-wide config file that contains this:
+Sie k�nnen eine benutzerweite Konfigurationsdatei mit diesem Inhalt haben:
 
     [ui]
-    username = Your Name <you@personal.com>
+    username = Ihr Name <you@personal.com>
 
-But for a specific repository you might want to use your work email, so you
-would put this into the `[repository-path]/.hg/hgrc` file for that repository:
+Aber f�r ein spezifisches Repository m�chten Sie ihre gesch�ftliche 
+E-Mail-Adresse nutzen. Dazu f�gen Sie diesen Eintrag in die Datei 
+`[repository-path]/.hg/hgrc` des entsprechenden Repository:
 
     [ui]
-    username = Your Name <you@work.com>
+    username = Ihr Name <you@work.com>
 
-Now when you commit to that repository it will use your work email address,
-because the repository-wide config file is more specific than the user-wide
-config file and overrides it.
+Wenn Sie nun in dieses Repository einchecken, wird die gesch�ftliche Adresse 
+verwendet, da die Einstellungen auf dem Repository spezifischer sind als die
+benutzerweiten.
 
 
-### Learn More
+### Erfahren Sie mehr
 
-This tip just showed you where to find config files and how to edit them.
-There's a lot more information on the [hgrc man page][hgrc-man] if you want to
-know more.
+Dieser Tipp zeigte wo Sie die Konfigurationsdateien finden und wie diese 
+bearbeitet werden k�nnen. Falls es Sie interessiert gibt es zahlreiche 
+weiterf�hrende Informationen im [hgrc Handbuch][hgrc-man].
 
 {% endblock %}

File beginner/2009-10-03-stay-sane-with-graphlog.html

 {% extends "_tip.html" %}
 {%hyde
-    title: Stay Sane with Graphlog
+    title: Behalten Sie ihren Verstand bei Graphlog
     author_name: Steve Losh
     author_link: http://stevelosh.com/
     created: 2009-10-03
 
 
 {% block excerpt %}
-Using `hg log` works great until you have a few branches, then it gets crazy.
-Graphlog can save you.
+Die Verwendung von `hg log` funktioniert grossartig bis Sie mehrere Aste verwenden.
+Ab da verliert man die Orientierung. Aber Graphlog kann Sie retten.
 {% endblock %}
 
 
 {% block tip %}
 
-One of the very first Mercurial commands you learn is `hg log`. It lets you
-view a log of all the commits in the repository. Here's a sample of what its
-output looks like:
+Einer der ersten Befehle von Mercurial die Sie lernen ist `hg log`. Es zeigt 
+das Protokoll aller �nderungen im Repository an. Hier ist ein Beispiel wie die
+Ausgabe aussehen kann:
 
     $ hg log
     changeset:   2:7b393734ccf7
     
     $
 
-Not too bad! It works just fine if you've just got a straight line of changes
-with no branches, but once you start branching it can get hard to read. Let's
-look at the output after a few more commits:
+Gar nicht so schlecht. Es funktioniert gut wenn Sie eine gerade Linie von 
+�nderungen ohne Verzweigungen haben. Sobald Sie Verzweigungen benutzen, wird 
+es sehr hart dem Verlauf zu folgen. Ein weiterer Blick auf die Ausgabe nach 
+dem einchecken einigen weiterer �nderungen:
 
     $ hg log
     changeset:   8:b58f37a6f0af
     
     $
 
-Now it's not quite so easy to see exactly what's going on. There's at least
-one merge (because changeset `7` has two parents) so there must be a branch
-somewhere. Can you spot it easily at a glance, or does trying to figure it out
-drive you crazy?
+Nun ist es nicht mehr so einfach zu sehen was vor sich geht. Es gibt mindestens
+einen Merge (ChangeSet `7` hat 2 Eltern), somit muss es irgendwo eine 
+Verzweigung geben. K�nnen Sie diese erkennen oder macht Sie die Suche danach
+verr�ckt?
 
-To make the log easier to understand, you can enable the [graphlog
-extension][glog] by [editing your `~/.hgrc` file][hgrc] to contain:
+Um das Protokoll verst�ndlicher zu machen, k�nnen Sie die [graphlog 
+Erweiterung][glog] durch das [bearbeiten der `~/.hgrc` Datei] aktivieren:
 
     [extensions]
     graphlog = 
 [glog]: http://mercurial.selenic.com/wiki/GraphlogExtension
 [hgrc]: {{ links.tip_edit_hgrc }}
 
-Now you can use `hg glog` to view an ASCII-art graph of the log, like this:
+Nun k�nnen Sie mit `hg glog` eine ASCII-Grafik des Protokolls anzeigen lassen:
 
     $ hg glog
     @  changeset:   8:b58f37a6f0af
     
     $
 
-Now it's much easier to see exactly where things branched.
+So k�nnen Sie ganz einfach erkennen wo die Verzweigung erfolgte.
 
-I personally like to have a bit more compact output from `hg glog` because I
-usually don't need most of the information about each commit. I've edited my
-`~/.hgrc` file to contain:
+Ich pers�nlich mag eine kompaktere Ausgabe von `hg glog`, da ich meistens
+nicht alle Informationen ben�tige. Ich habe meine `~/.hgrc` Datei so angepasst:
 
     [defaults]
     glog = --template 'changeset:   {rev}:{node|short} {tags}\nsummary:     {desc|firstline|fill68|tabindent|tabindent}\n\n'
 
-With that template set as the default, my `hg glog` output looks like this:
+Mit dieser Vorlage als Standardeinstellung ergibt `hg glog` bei mir diese 
+Ausgabe:
 
     $ hg glog
     @  changeset:   8:b58f37a6f0af tip 
     
     $
 
-For me, that's much easier to read and it gives me all the information I need.
-If I want to know more about a particular changeset I can use `hg log -r REV`
-or [`hg show REV`][show].
+F�r mich ist dies viel einfacher zu lesen und gibt mir dennoch alle notwendigen
+Informationen die ich ben�tige. Wenn ich mehr �ber eine �nderung wissen will, 
+verwende ich `hg log -r REV` oder [`hg show REV`][show].
 
 [show]: /tips/beginner/2009-09-29-show-changeset-info/